Anwerbung neuer Entwickler: Avalanche legt Fonds mit 200 Millionen US-Dollar auf

Der Fonds im Umfang von 2 Millionen US-Dollar soll das Wachstum und Innovation auf dem Avalanche-Netzwerk fördern.

Die Avalanche Foundation hat „Blizzard“ vorgestellt. Das ist ein Fonds im Umfang von 200 Millionen US-Dollar, die ein Anreiz für Entwickler sein sollen, um Anwendungen auf dem Avalanche-Netzwerk zu entwickeln.

Der Fonds bietet Projekten der Frühphase Liquidität, die Innovationen bei DeFi-Anwendungen, NFTs und anderen Produkten auf Avalanche einbringen.

Avalanche ist ein Proof-of-Stake-Netzwerk, das im Jahr 2020 lanciert wurde. Das Netzwerk ist mit der Ethereum Virtual Machine kompatibel. Damit können Entwickler dezentralisierte Anwendungen von Ethereum auf das Netzwerk portieren. Das Netzwerk kann derzeit über 320 Projekte vorweisen, die darauf entwickelt werden. Darunter der bekannte Stablecoin-Emittent Tether, die beliebte dezentrale Börse SushiSwap sowie die Orakelanbieter Chainlink und The Graph.

In einer Ankündigung vom Montag heißt es, dass die Avalanche Foundation, Ava Labs, Polychain Capital, Three Arrows Capital, Dragonfly Capital und CMS Holdings den Fonds finanzieren.

Blizzard hat vier wichtige Bereiche ins Zentrum gerückt, um das Wachstum des Avalanche-Ökosystems zu fördern. Diese sind DeFi, Unternehmensanwendungen, NFTs und Kulturanwendungen. Der Fonds wird für Aktieninvestitionen, Token-Käufe, Partnerschaften, Technologie- und Geschäftsentwicklung verwendet.

Entwickler im Ökosystem erhalten auch durchgehend Unterstützung. Der Präsident von Ava Labs John Wu erklärte dazu:

„Blizzard wird in einem wichtigen Moment Teil der Avalanche-Community. Die ständige Zunahme an Nutzern und Aktivität erfordert eine konstante Innovation der Anwendungen und Anwendungsfälle auf der Plattform.“

Avalanche ist das sechstgrößte Proof-of-Stake-Netzwerk. Die Staking-Kapitalisierung beläuft sich auf 14 Milliarden US-Dollar und 56 Prozent des Angebots werden derzeit für das Staking verwendet.

Laut Defi Llama ist Avalanche das fünftgrößte Netzwerk mit einem TVL von 8,5 Milliarden US-Dollar. Dieser ist von 312 Millionen US-Dollar im August um 2.624 Prozent gestiegen

In diesem Zusammenhang: Cointelegraph Consulting: Wie Avalanche DeFi innoviert

Laut CoinGecko ist der firmeneigenen Token von Avalanche namens AVAX seit einem Allzeithoch vom 23. September von 79,31 US-Dollar um etwa 18 Prozent gefallen. Derzeit liegt er bei 64,80 US-Dollar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.