Bitcoin steigt: Erneuter Angriff auf 60.000 US-Dollar?

Bitcoin ist heute stark gestiegen und klettert immer weiter in Richtung 60.000 US-Dollar.

Bitcoin (BTC) begann den 1. Dezember mit einem starken Anstieg auf über 58.500 US-Dollar. 

BTC/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView

Analyst: Marke von 56.000 US-Dollar wird von Widerstand zu Unterstützung

Aus Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView geht hervor, dass das BTC/USD-Paar am Mittwoch innerhalb von einer Stunde um 2 Prozent gestiegen ist und damit die Verluste über Nacht wieder wettgemacht hat.

Das Paar ist am Tag zuvor etwa zur gleichen Zeit auf 59.000 US-Dollar geklettert und dann wieder auf 56.700 US-Dollar zurückgefallen.

Der Cointelegraph-Mitarbeiter Michaël van de Poppe glaubt, dass man nun wieder darauf hoffen könne, dass Bitcoin den Widerstand bei 60.000 US-Dollar nun erneut angreift.

Wie Cointelegraph berichtete gilt die Marke von 60.000 US-Dollar als wichtiger Widerstand, den man durchbrechen und halten müsste, damit die bullische Entwicklung weitergeht.

Die Ereignisse in letzter Zeit machen ein solches Szenario kurzfristig eher unwahrscheinlich, da sich der Widerstand verstärkt und die Unterstützung auf den niedrigeren Niveaus bröckelt.

Nun hofft man, dass 50.000 US-Dollar weiterhin die Untergrenze bildet, wie es Anfang des Jahres noch die Marke von 30.000 US-Dollar tat.

Der Monatsschluss für November war unterdessen das erste Mal, dass ein bisher relativ präzises Bitcoin-Prognosemodell falsch lag. Das sogenannte Floor-Modell des Analysten PlanB prognostizierte nämlich einen Schlusskurs von 98.000 US-Dollar.

Ethereum weniger als 5 Prozent unter Allzeithoch

Die Altcoins ließen sich Form kürzlichen Bitcoin-Anstieg mitreißen. Die Top-10-Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung haben Zuwächse von bis zu 6 Prozent verzeichnet.

In diesem Zusammenhang: Ethereum nähert sich Allzeithoch: Derivatemärkte noch geteilter Meinung

Ether (ETH) nähert sich erneut der Marke von 5.000 US-Dollar und zeigt Stärke gegenüber Bitcoin.

Das ETH/BTC-Paar kletterte am 1. Dezember auf 0,083 BTC. Das ist der höchste Wert seit Mai und von den Niveaus von 2018 gar nicht so weit entfernt.

ETH/USD 1-Woche-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView

„ETH ist nur knapp 5 Prozent von einem neuen Allzeithoch entfernt“, wie der Trader und Analyst Rekt Capital bemerkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.