CoinMarketCap integriert Krypto-Kursdaten in Presearch

Presearch ist die Standard-Suchmaschine auf neuen und zurückgesetzten Android-Geräten in Großbritannien und Europa.

Der Krypto-Datenanbieter CoinMarketCap erhöht seine Reichweite erneut. Dazu hat die Webseite seine Krypto-Kursdaten in Presearch, einer großen, dezentralisierten Suchmaschine, integriert.

CoinMarketCap hat eine Partnerschaft mit Presearch geschlossen und wird seine Daten-Feed der Suchmaschine zur Verfügung stellen. Nutzer können so die Kursdaten von CoinMarketCap direkt auf Presearch einsehen, wie aus einer Ankündigung vom Dienstag hervorgeht.

Im Rahmen dieser Partnerschaft können die 2,4 Millionen registrierten Nutzer von Presearch bei der Suche nach Begriffen im Zusammenhang mit Krypto eine Übersicht von CoinMarketCap sehen. Diese umfasst etwa Kurse, Tagesvolumen, Marktkapitalisierung, das im Umlauf befindliche Angebot und das Gesamtangebot.

„Die Funktion ist sofort ab morgen verfügbar und kann genutzt werden, sobald eine Suche über die Suchmaschine gestartet wird“, so ein Presearch-Sprecher. Er fügte hinzu, die neue Funktion werde auch auf mobilen Geräten verfügbar sein.

Presearch erhält über eine Marketing-Kampagne auf CoinMarketCap ebenfalls die Chance auf eine größere Reichweite. Laut Daten der Traffic-Analyseplattform SimilarWeb hatte CoinMarketCap im August 2021 insgesamt 187 Millionen Aufrufe. Die weltweit größte Kryptobörse Binance hat CoinMarketCap im April 2020 übernommen.

In diesem Zusammenhang: Dezentralisierte Suchmaschine wird auf europäischen Android-Geräten zu Standardoption

Presearch wurde im Jahr 2017 gegründet und ist eine dezentralisierte Suchmaschine, die Nutzer für Suchanfragen auf ihrer Plattform mit einer Kryptowährung namens Presearch (PRE) belohnt. „Wir glauben, dass das Timing für Presearch nicht besser sein könnte, da die Kritik an Tech-Riesen wie etwa Google, Facebook und Amazon immer lauter wird“, so Presearch bei seinem Start. Bei Redaktionsschluss liegt der PRE-Token bei 0,42 US-Dollar und seine Marktkapitalisierung bei 144 Millionen US-Dollar.

Letzten Monat hat der globale Tech-Riese Google Presearch zur Standardoption für alle neuen und zurückgesetzten Android-Geräte in Großbritannien und Europa gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.