Krypto verdienen durch Videogucken? – Indisches „TikTok“ plant Social-Token

„Was Axie Infinity für das Gaming erreicht hat, möchten wir für die sozialen Medien schaffen“, so der Chef von Chingari.

Der Kurzvideodienst Chingari, die indische Antwort auf TikTok, plant die Einführung eines eigenen Blockchain-Netzwerks und eines dazugehörigen Social-Tokens.

Chingari konnte im November 19 Mio. US-Dollar Investitionskapital einnehmen, um damit ein eigenes Mainnet an den Start zu bringen und den zugehörigen GARI-Token zu lancieren, der wiederum auf Solana basiert.

Sumit Ghosh, der Gründer und Geschäftsführer von Chingari, gibt an, dass der einführende Token-Verkauf für den 2. November geplant ist, während das Blockchain-Netzwerk und die Einbindung von Apps bis zum Ende desselben Monats erfolgen soll.

Das Projekt wird von einigen namhaften Investoren der Branche unterstützt, darunter Republic Crypto, Galaxy Digital und 30 weitere Risikokapitalgeber und Privatinvestoren. Auch die Alameda Research vom erfolgreichen Krypto-Jungunternehmer Sam Bankman-Fried, Solana Capital und die Kryptobörse Kraken haben sich daran beteiligt.

Wie Ghosh erklärt, wurden die 19 Mio. US-Dollar durch den GARI-Verkauf in zwei separaten Finanzierungsrunden eingenommen. 2020 konnte der Kurzvideodienst bereits 1,3 Mio. US-Dollar Investitionskapital generieren, woraufhin im April 2021 nochmal 13 Mio. US-Dollar eingespielt wurden.

Die Blockchain-Plattform soll es den Nutzern von Chingari ermöglichen, durch das bloße Gucken von Videos Krypto-Tokens zu verdienen. „Was Axie Infinity für das Gaming erreicht hat, möchten wir für die sozialen Medien schaffen“, wie Ghosh ambitioniert vorgibt.

„Der Gedanke, dass viele Menschen ein kleines Bisschen Geld verdienen und ihr Leben damit ein Stück weit verbessern können, indem sie lediglich ein soziales Netzwerk nutzen, ist unheimlich toll und motivierend, weshalb wir diese Vision wahr werden lassen wollen“, so der Chingari-Chef.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.