RPG-Adventure Illuvium: 2 Millionen US-Dollar für „Play-to-Earn“-Gilde aufgebracht

Die Gilde Polemos will das „Play-to-Earn“-Gaming fördern und hat zu diesem Zweck 2 Millionen US-Dollar in einer strategischen Finanzierungsrunde aufgebracht, um sein RPG-Spiel Illuvium weiterzuentwickeln.

Polemos ist eine auf NFT-Spiele spezialisierte „Play-to-Earn“-Gilde und hat in einer strategischen Finanzierungsrunde 2 Millionen US-Dollar aufgebracht, um sein Open-World-Rollenspiel weiterzuentwickeln.

Illuvium ist ein Open-World-RPG-Abenteuerspiel, das auf der Ethereum-Blockchain basiert und im ersten Quartal 2022 als offene Betaversion herauskommen soll. Die Spieler fangen Kreaturen namens Illuvials, die als handelbare NFTs dargestellt werden. Mit den digitalen Charakteren kann man gegen andere Spieler kämpfen und Quests machen. Mit jedem gewonnenen Kampf werden diese stärker.

Am 19. November gab Polemos die Finanzierungsrunde bekannt, die von der Investmentfirma Delphi Digital und Framework Ventures angeführt wurde. An dieser Finanzierungsrunde haben auch DeFi-Gründer von Sushi, Aave, 1inch Exchange und andere teilgenommen.

Das Ziel ist es, noch vor dem Start von Illuvium ein vielschichtiges Spielernetzwerk aufzubauen. Zu diesem Zweck hat Polemos eine Partnerschaft mit dem Online-Glücksspielbetreiber Asian Logic geschlossen. Für die Gilde werden in erster Linie die Nutzer herangezogen und andere aus der Discord-Community.

Kieran Warwick, einer der Mitbegründer von Illuvium, erklärte:

„Gilden wie Polemos helfen den Spielern beim Einstieg in das Metaverse, indem sie ihnen mit Kapital und bei den Startanforderungen zur Seite stehen. Es ist wichtig, die Bedürfnisse der Play-to-Earn-Spieler zu decken, um die Massenakzeptanz von Kryptospielen zu fördern.“

Polemos entwickelt ein GameFi-Lernmanagementsystem, eine dezentralisierte Börse für Vermögenswerte der Gilde und eine Plattform zur Spieleranalyse, um Spieler auszubilden, zu verfolgen, zu analysieren und zu verwalten.

Das Unternehmen möchte Spielern in Entwicklungsländern eine Grundlage für den Einstieg in das Spiel bieten. Dabei will es diesen entweder die nötigen Fähigkeiten für das Spiel vermitteln oder ihnen erste Ressourcen wie Token und Spielgegenstände zur Verfügung stellen.

In diesem Zusammenhang: „Axie Infinity“-Gilde CGU hilft Spielern mit „Stipendien“ beim Einstieg in das Fantasy-NFT-Spiel

Anfang des Monats hat der CEO von Electronic Arts (EA) angedeutet, dass NFTs und Play-to-Earn-Spiele die Zukunft der Spieleindustrie seien, obwohl sich diese noch in der Forschung und Entwicklung befinden.

Im Oktober sagte der CEO von Ubisoft, die Firma werde in Blockchain-Spieleunternehmen auf der Plattform investieren und förderte die Akzeptanz, indem Ubisoft ein Gründungsmitglied der Blockchain Game Alliance wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.