Rückgang kaufen? Bitcoin-Widerstand bei 60.000 US-Dollar könnte Kaufgelegenheit vor Allzeithoch sein

Bitcoin auf dem Weg in Richtung 60.000 US-Dollar: Die Geldkurs- und Briefkurs-Niveaus schlagen ins Positive um

Die Bitcoin (BTC)-Liquidität verändert sich. Das könnte bedeuten, dass es für Trader bald eine neue Gelegenheit gibt, den „Rückgang zu kaufen“.

Wie der On-Chain-Analyst Material Scientist am 12. Oktober erklärte, wiederholen die Orderbücher nun ihr Verhalten vom August.

Orderbuchdaten geben Bullen Grund zur Freude

Der August war zunächst Bitcoins „Renaissance“-Monat, nachdem er ein zwischenzeitliches Tief von 29.000 US-Dollar erreichte und gab bullischen Prognosen wieder Aufschwung, bis der September mit einer Stagnation daherkam.

Der sogenannte „Uptober“ hat die Stimmung seitdem wieder ins Positive gerückt und die Orderbuchdaten bestätigen das.

„Widerstand bei 60.000 US-Dollar – Erstmals seit August ist Briefkurs>Geldkurs innerhalb einer Spanne von 20 Prozent des Kurses“, so Material Scientist.

„Knickt der Kurs nach unten ab, wäre das auf den Weg zum Allzeithoch eine nette Gelegenheit, den Rückgang zu kaufen.“

Bitcoin Geldkurs/Briefkurs versus BTC/USD Chart. Quelle: Material Scientist/ Twitter

Mit anderen Worten, während der BTC/USD-Kurs sich dem Niveau von 60.000 US-Dollar nähert, verlangen mehr Verkäufer höhere Preise für BTC – nämlich eine Spanne von 20 Prozent im Vergleich zum Spotkurs.

Wie andere Nutzer hinzufügten, überschnitten sich die Divergenzen zwischen Geldkurs- und Briefkurs-Orders mit den lokalen Hochs und Tiefs des Spotkurses. Das sorgt für weiteren Optimismus im Hinblick auf die derzeitige Kursentwicklung.

Widerstand in ein paar Monaten „unwichtig“

Wie Cointelegraph berichtete, sind sich Analysten unterdessen uneinig darüber, wann eine mögliche Korrektur eintreten und wie weit diese gehen könnte.

In diesem Zusammenhang: BTC-Kurs klettert mit 57.000 US-Dollar auf Fünfmonatshoch: Fünf Dinge, auf die man bei BTC diese Woche achten sollte

45.000 US-Dollar sind zwar noch möglich, aber es besteht derzeit auch kaum ein Verkaufsinteresse. Bitcoin lässt sich auf seinem Weg zu einem neuen Allzeithoch also nicht so einfach in die Karten schauen.

„Aus Makrosicht bereitet sich BTC auf den zweiten Teil seines Zyklus vor. $BTC ist nun an seiner letzten großen Hürde vor einem neuen Allzeithoch angelangt“, so der Trader und Analyst Rekt Capital am Dienstag.

„Kurzfristig mag dieser Widerstandsbereich wichtig sein. Aber in ein paar Monaten wird er unwichtig sein.“

BTC/USD-Kauf- und Verkaufspositionen auf Binance zum 12. Oktober. Quelle: Material Indicators

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere wertvolle Krypto News und Tipps

Du hast dich erfolgreich in meinem Newsletter eingetragen :-)

Es gab einen Fehler bei deiner anmeldung. Bitte versuche es erneut.

World Wide Crypto will use the information you provide on this form to be in touch with you and to provide updates and marketing.