Vermögensverwaltung Victory Capital will in Kryptomarkt einsteigen

Über private Investmentfonds, die an den Nasdaq Crypto Index angebunden sind, können die Kunden der Victory Capital in Kryptowährungen investieren.

Die Investmentfirma Victory Capital Management hat angekündigt, dass sie ihren amerikanischen Kunden ab sofort Investitionen in den Kryptomarkt ermöglichen will.

Wie aus einer entsprechenden Mitteilung vom Mittwoch hervorgeht, wird Victory Capital exklusiv mehrere „private Investmentfonds und andere Investitionsprodukte“ anbieten, die auf dem Nasdaq Crypto Index“ (NCI) basieren, einem Index, der gemeinsam von der Nasdaq und der Krypto-Vermögensverwaltung Hashdex ins Leben gerufen wurde.

Neben einem privaten Investmentfonds, der die Entwicklung des NCI nachbildet, sollen dementsprechend noch ein privater Investmentfonds, der sich auf den Bitcoin Reference Price Index bezieht, und ein privater Investmentfonds, der sich am Nasdaq Ethereum Price Index orientiert, ins Leistungsangebot aufgenommen werden.

„Kryptowährungen sind eine legitime Anlageklasse, die Teil unseres stark diversifizierten Portfolios werden soll“, wie Victory Mannik Dhillon, der Präsident von VictoryShares, dahingehend erklärt. Das Unternehmen ist die für ETFs zuständige Tochter von Victory Capital. Dem fügt Dhillon an: „Indem Investoren in ein Portfolio anlegen, das den NCI nachbildet, können sie auf einem diversifizierten Weg am Kryptomarkt teilhaben, denn dadurch können sie in mehrere Kryptowährungen gleichzeitig investieren“.

Hashdex hatte sich im September 2020 mit der großen amerikanischen Börse Nasdaq zusammengetan, um gemeinsam einen Bitcoin-ETF herauszugeben, der auf der Bermuda Stock Exchange notiert ist. Der Nasdaq Crypto Index des Unternehmens basiert wiederum auf acht Kryptowährungen, diese sind: Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Bitcoin Cash (BCH), Litecoin (LTC), Chainlink’s LINK, Stellar’s Lumen (XLM), Filecoin (FIL) und Uniswap (UNI).

Die Victory Capital verwaltet insgesamt Vermögen im Wert von mehr als 157 Mrd. US-Dollar. Zum Vergleich: Die marktführende Krypto-Vermögensverwaltung Grayscale verwaltet „lediglich“ 30,9 Mrd. US-Dollar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert