Zahlungsunternehmen Square benennt sich in Block um: Fokus verlagert sich auf Blockchain

„Block ist ein neuer Name, aber unser Ziel, Menschen wirtschaftlich zu stärken, bleibt das gleiche. Unabhängig davon, wie wir wachsen oder uns verändern, werden wir weiterhin Instrumente entwickeln, die den Zugang zur Wirtschaft erleichtern“, so Jack Dorsey.

Das digitale Zahlungsunternehmen Square gab die Änderung seines Firmennamens in Block bekannt. Das deutet auf eine Verlagerung in Richtung Blockchain-Technologie hin.

In einem Tweet vom Mittwoch sagte Square, die Umbenennung soll das Zahlungsunternehmen, Cash App, die dezentrale Bitcoin (BTC)-Börse tbDEX und die Musik- und Video-Streaming-Plattform Tidal unter ein Dach zusammenbringen. In einer Pressemitteilung dazu heißt es, Square Crypto, der auf Kryptowährungen ausgerichtete Zweig des Zahlungsunternehmens, werde seinen Namen im Zuge dessen in Spiral ändern und zur Block-Familie hinzukommen.

„Block bezieht sich auf die Nachbarschaftsblöcke, in denen wir unsere Verkäufer finden, eine Blockchain, Blockpartys mit Musik, zu überwindende Hindernisse, einen Codeabschnitt, Bausteine und natürlich Wolframwürfel“, so Square. „Wir haben über ein Jahr lang auf diese Änderung hingearbeitet, und es handelt sich hierbei lediglich um eine Änderung unseres offiziellen Firmennamens. Was sich nicht geändert hat, ist unser Ziel, unsere Vision, unsere Struktur und unsere Arbeitsweise.“

Zwei Tage zuvor ist der Twitter-Chef Jack Dorsey von seiner Position zurückgetreten, weil er seinem Nachfolger, dem technologischen Leiter und Vorstandsmitglied Parag Agrawal, den Freiraum geben möchte, ohne seinen Einfluss bei dem Social Media-Riesen zu arbeiten. Damals kamen Spekulationen auf, dass Dorsey über Square tiefer in Krypto und Blockchain einsteigen würde. Ähnlich war es auch bei Facebook, dass sich im Meta umbenannte und seinen Fokus weg von sozialen Medien verlagerte.

„Block ist ein neuer Name, aber unser Ziel, Menschen wirtschaftlich zu stärken, bleibt das gleiche“, so Dorsey über die Namensänderung. „Unabhängig davon, wie wir wachsen oder uns verändern, werden wir weiterhin Instrumente entwickeln, die den Zugang zur Wirtschaft erleichtern.“

In diesem Zusammenhang: Jack Dorsey über Square-Pläne und Bitcoin-Hardware-Wallet

Square teilte mit, dass die rechtliche Namensänderung „am oder um den 10. Dezember“ in Kraft treten werde. Nach Angaben des Unternehmens werde es keine organisatorischen Änderungen bei Block, Cash App, Tidal, Spiral oder tbDEX geben.

Der Artikel wird aktualisiert, sobald weitere Informationen dazu vorliegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.